Suche:

Wanderer
"Grüne Runde"
Mundartweg
Oberharzer Wasserregal
Barfuß-Wandern auf dem Werwolfweg
Klein-Tirol-Blick
Prinzenlaube
Im Spiegelthal
Hahnenklee - Bockswiese
Lautenthal
Maaßener Gaipel
Stuffental
Keller-Spinne...
Tropfsteinhöhle
Grumbachtal
Naturfreunde
Hund und Halter
Wintersportler
Angler
Jäger
Radfahrer
Kulturfreunde
Badegäste
   

Schweinebraten - Albertturm - Iberger Tropfsteinhöhle - Bad Grund

Hier geht´s zum
Hundewald Harz!

Ausgangspunkt ist der "Untere Birkenweg", der von der Clausthaler Straße abzweigt. Der Weg wendet sich ins Gitteldsche Tal und erreicht dort eine Forststraße (gekennzeichnet 7B, grünes Dreieck). Diese führt aufwärts durchs Bärenhöhler Tal bis zum "Schweinebraten" (Schutzhütte). Rechts ab führt ein Fußweg durch das Wildgatter hinauf zum Iberg (Albertturm, Waldgaststätte, siehe Wanderung Nr.8). Durch hohen Buchenwald gehen wir hinab zur Iberger Tropfsteinhöhle (weiter 7B gekennzeichnet).

Sie ist eine weit verzweigte Naturhöhle im Kalkstein, die zum Teil bereits vor 450 Jahren von Bergleuten entdeckt wurde, die dort nach Eisenstein suchten. Im Jahr 1874 wurden die Höhlen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, danach aber noch wesentlich erweitert. Eine Besichtigung ist zu empfehlen.

Von der Tropfsteinhöhle geht es, nach Überquerung der Bundesstraße, weiter abwärts durch das Teufelstal. Nach einer guten Viertelstunde ist das Zentrum Bad Grunds erreicht. Besuchenswert sind dort das Uhrenmuseum, das Sole-Hallenbad und der Hübichenstein und das Arboretum, ein "Exotenwald" mit einer Vielzahl an Bäumen aller Kontinente. Die Rückkehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist eingeschränkt über Umsteigen an der Abzweigung Bad Grund / Wildemann möglich.


Wandern

Wanderkarte

Webcam

Urlaub mit Hund

Hundewald Harz